Telefonwarteschleifen aus der Hölle – 5 einfache Möglichkeiten um Kunden zu vergraulen

Telefonwarteschleifen aus der Hölle

Wer Warteschleifenmusik und automatische Ansagen in der Telefonanlage nutzt, hört diese selbst gar nicht mit. Das ist wirklich schade, denn es gibt so viele Variantionen, die es sich lohnt auszuprobieren. Daher gebe ich nachfolgend einige Anregungen für Anrufbeantwortertexte und Telefonwarteschleifen.

Hier sind 5 wunderbare Möglichkeiten, Anrufer zum Wahnsinn zu treiben:

  1. Unbedingt die Ansage IHR ANRUF WIRD GEHALTEN in extra LAUT einrichten, so dass Anrufer mindestens einen Lautstärkesprung von 80 Dezibel erleben und so richtig wach sind. Das hat auch den weiteren Vorteil, dass sie, sobald die nächste Person abnimmt und den eigenen Namen nennt, diesen gar nicht richtig hören, weil sich das Gehör erstmal wieder auf die verringerte Lautstärke einstellt. Und wer am anderen Ende der Leitung dran ist, ist schließlich nicht so wichtig.
  2. Wer weiterverbindet kündigt dies am besten nur mit einem plötzlichen „Ich verbinde!“ an und ergänzen auf keinen Fall mit der Information, mit wem verbunden wird. Eine hervorrangende Kombination gemeinsam mit Punkt 1!
  3. Kunden, die anrufen, stellen ja eh meist kindische Fragen. Daher ist es eine ausgesprochen kreative Idee, die Warteschleifenmusik an Spieluhrenklänge anzulehnen. Bing, bäng, bing…
    Alternativ: Es gibt wunderbare Telefonwarteschleifenmusik, die einen in Nullkommanix in eine 02-Uhr-an-der-Bar-spielt-noch-einer-Klavier-Atmosphäre versetzt. Wenn der Kunde danach lallt, lässt er sich gleich noch besser einlullen.
  4. Ergänzung zur Auswahl der Warteschleifenmusik: Wenige Takte genügen (*). Das lässt sich dann als Endlosschleife installieren. Einfach immer wieder von vorn. Den Ausschnitt am besten so kurz wählen, dass ihn Fortgeschrittene gerade noch identifizieren können. Oder sich immer wieder daran versuchen. Das befriedigt den Spieltrieb. Schließlich rufen (potentielle) Kunden oder Lieferanten eh nur zum Spass an!
  5. Für Fortgeschrittene gibt es die Ansagen über die vorrausichtliche Wartezeit. Je nachdem wieviele Anrufer noch in der Warteschleife vor einem sind, informiert das System über 2, 4, 6, usw. Minuten voraussichtliche Wartezeit und die Anzahl der Anrufer in der Warteschleife, die noch zuvor verbunden werden. Soweit, so informativ. Diese Ansage ist unbedingt nach jeder Aktualisierung der Wartezeit abwechselnd zu schalten mit „Sie werden SOFORT verbunden!“ Auch dann, wenn danach erneut in der Ansage 2,3 oder 4 Anrufer vor einem genannt werden. Das macht dieses System noch „vertrauenserweckender“. Mit dem richtigen Klacken dazwischen lässt sich noch jedes einzelne Mal das Gefühl erzeugen, dass wirklich jetzt verbunden wurde. Damit wäre auch dieser Punkt perfekt!

Bei Fragen unterstütze ich selbstverständlich gerne!


Ihnen hat der Beitrag gefallen? Erfahren Sie mehr, in dem Sie sich in den Verteiler eintragen. Dann erhalten Sie (nicht zu oft) einen Newsletter mit Tipps, damit auch Sie und Ihre MitarbeiterInnen Kunden glücklich machen.

*Vielen Dank an @Sprachpingel, die mich im Juli 2015 nach Veröffentlichung dieses Beitrags sofort darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich dieser Punkt unbedingt auch in die Liste gehört.

Jetzt klicken! Das ist:
  • klasse Tipp (6)
  • interessant (1)
  • nützlich (1)
  • wertvoll (0)
  • nachahmenswert (0)

Schreibe einen Kommentar